Pressemitteilungen

09.10.2014

Viele Besucher beim Hygienefachtag an der Wirtschaftsakademie Nord


Da wurde es auf einmal eng in den Gängen der Wirtschaftsakademie Nord. 115 Ärzte und Pflegefachkräfte besuchten den vom Landesamt für Gesundheit und Soziales veranstalteten 12. Greifswalder Hygieneworkshop. Vorträge zum Infektionsschutz und zur Hygiene standen auf dem Programm. Aus aktuellem Anlass, nach dem Tod eines Badeurlaubers nach einer Vibrioneninfektion, wurde über diese Bakterien in der Ostsee und deren Gefahrenpotential informiert. Das Wissen über Vibrionen, die über Hautverletzungen in den Körper eindringen und bei Menschen mit chronischen Krankheiten und Älteren zu schweren Wundinfektionen und Sepsis führen können, sind für hiesige Mediziner und Pflegefachkräfte in ihrer täglichen Arbeit wichtig, um Patienten entsprechend behandeln zu können.
Gleichzeitig konnten sich die Teilnehmer in einer Fachmesse über Neuerungen bei Hygieneprodukten und über die Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Gesundheits- und Pflegebereich informieren, da der Bedarf an Fachkräften dort enorm ist. Die Wirtschaftsakademie hat auf Kundenanfragen der Gesundheitswirtschaft reagiert und wird ab dem 20. Oktober eine Umschulung zum Altenpfleger starten. Darüber hinaus hat die neue Pflegeschule auch den Praxisanleiter und den Stationsleiter in das Bildungsprogramm aufgenommen.
Weitere Informationen unter 03834/88596220.