Pressemitteilungen

21.08.2014

Umschulung zum Altenpfleger mit Zusatzangebot für Alleinerziehende


In Zukunft wird der Beruf des Altenpflegers immer mehr an Bedeutung gewinnen und diejenigen, die in dieser Branche arbeiten automatisch auch. Viele Pflegeeinrichtungen haben Stellen ausgeschrieben, können diese aber nicht besetzen, weil es an ausgebildeten Fachkräften mangelt.
Dabei sind die Tätigkeiten im Bereich der Altenpflege besonders vielseitig und ermöglichen älteren Menschen, trotz Schwäche oder Krankheit, die Ausübung alltäglicher Verrichtungen.

Am 20. Oktober 2014 startet an der Wirtschaftsakademie Nord eine Umschulung zum/zur Altenpfleger/in, die konkret auf den Bedarf von Pflegeeinrichtungen in Greifswald und Umgebung konzipiert wurde. Die Kurse sind so organisiert, dass auch alleinerziehende Mütter oder Väter teilnehmen und sich so ihren Berufswunsch erfüllen können.

Die praktische Ausbildung wird in verschiedenen Rehabilitationseinrichtungen, Wohnheimen und ambulanten Diensten abgeleistet.

Mit erfolgreichem Berufsabschluss eröffnen sich für die Teilnehmer eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel eine Beschäftigung in stationären Pflegeeinrichtungen, der Einsatz in teilstationärer Pflege in separat geführten Tagespflegeeinrichtungen oder in Krankenhäusern. Weiterhin stellt das Betreute Wohnen ein Einsatzfeld für die Berufsgruppe dar.

Eine Finanzierung ist durch einen Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, die Deutsche Rentenversicherung Bund oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr möglich.
Weitere Infos unter 03834/ 88 59 62 20.