Medienecho

02.05.2013

Neue Medienschule ist nun Höhere Berufsfachschule

Ostseezeitung, 29. April 2013 | Greifswald


Greifswald (OZ) - Die zu Jahresbeginn von der Wirtschaftsakademie Nord eröffnete Medien- und Informatikschule ist vom Bildungsministerium nun offiziell als Höhere Berufsfachschule eingestuft worden. Damit könnten die Ausbildungen zum Fachinformatiker, zum Industrieelektriker für Geräte und Systeme und zum Mediengestalter in der Fachrichtung Digital und Print beginnen, teilte Geschäftsführer Wolfgang Gerbitz mit. Wer noch im September einsteigen wolle, müsse sich mit seiner Bewerbung beeilen. Für Absolventen böten sich aufgrund vielfältiger Unternehmenskooperationen sehr gute Einstiegs- und Verdienstchancen auf dem Arbeitsmarkt. Schwerin hatte die neue Schule auf Herz und Nieren geprüft. Qualifikation und Abschlüsse der Lehrer und Dozenten, Bildungsinhalte und technische Ausstattung wurden dabei unter die Lupe genommen. Die Anerkennung durch das Bildungsministerium berechtigt alle Auszubildenden der Wirtschaftsakademie, ein Schüler-BAföG zu erhalten.

gs