Medienecho

06.04.2016

Jetzt bewerben für die Umschulung zum Kranken- und Altenpflegehelfer

Ostsee Anzeiger, 6. April 2016IGreifswald


Greifswald - Die Gesundheits- und Pflegeschule der Wirtschaftsakademie Nord gGmbH aus Greifswald geht im Bereich der Pflegeausbildung neue Wege. Die in Kürze startende Umschulung zum Kranken- und Altenpflegehelfer wurde konkret auf die Zielgruppe der alleinerziehenden Mütter und Väter sowie pflegenden Angehörigen ausgerichtet. Hintergrund ist einerseits der hohe Fachkräftebedarf im Bereich der Pflege und andererseits die Chance aus einer Zielgruppe, die es bislang schwer hatte im Pflegebereich arbeiten zu können, Mitarbeiter zu gewinnen. Dabei mussten die Verantwortlichen der Pflegeschule manch alten Zopf in der Ausbildung von Pflegekräften abschneiden. Es herrscht vielerorts die Meinung, dass aufgrund ihrer privaten Lebensumstände Alleinerziehende es nicht schaffen eine Ausbildung, die einen sehr hohen Praxisanteil mit Schichtdiensten hat, erfolgreich zu meistern. Das Konzept der Umschulung sieht vor, dass die Teilnehmer einen individuellen, auf ihre persönliche Lebenssituation abgestimmten und gesonderten Praxiseinsatzplan erhalten. Dies erfolgt mit Pflegeunternehmen, die sich von dieser „Sonderbehandlung“ motivierte und später dem Arbeitgeber eng verbundene Mitarbeiter versprechen. Mit erfolgreichem Berufsabschluss öffnen sich für die Bildungsteilnehmer eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten, wie zum Beispiel eine Beschäftigung in ambulanten, teilstationären und stationären Pflegeeinrichtungen, separat geführten Tagespflegeeinrichtungen oder in Krankenhäusern. Wer sich für die Umschulung zum Kranken- und Altenpflegehelfer interessiert sollte sich beeilen, es sind nur noch wenige Plätze frei. Infos unter (03834) 885960.