Medienecho

20.09.2015

Neue Azubis der EWN

Blitz am Sonntag, 20. September 2015IGreifswald


Die neuen Auszubildenden der EWN. Foto: Wirtschaftsakademie Nord

Wirtschaftsakademie Nord begrüßt die Auszubildenden

Greifswald/pd/pm. Zum Ausbildungsstart am 1. September wurden die neuen Auszubildenden der Energiewerke Nord feierlich an der Wirtschaftsakademie Nord begrüßt. Die 14 angehenden Industriemechaniker, Elektroniker und Kaufmänner/-frauen für Büromanagement haben nun eine 3 bis 3,5-jährige Ausbildung vor sich. Während dieser Zeit steht ihnen ein abwechslungsreiches Ausbildungsprogramm bevor. Die an der Berufsschule und der Wirtschaftsakademie Nord erworbenen Fertigkeiten werden während der Praxiswochen in der Energiewerke Nord GmbH angewendet und umgesetzt.

Die Wirtschaftsakademie Nord organisiert im Auftrag der EWN weiterführende Lehrgänge, Übungen und Projekte, so dass die Auszubildenden nicht nur das Pflichtprogramm des Ausbildungsrahmenplans absolvieren, sondern auch noch Industriezertifikate erwerben, die international anerkannt sind. So erhalten die Industriemechaniker die schweißtechnische Ausbildung in den Verfahren E-Hand und MAG mit Kehlnahtprüfung über Kopf und der Stumpfnaht am Blech. Die Elektroniker absolvieren die Elektronik-Pass Prüfung nach HPI und die Kaufmänner/-frauen für Büromanagement absolvieren eine Englisch-Sprachausbildung und den Europäischen Computerführerschein. Damit erreichen die Azubis bei guten Leistungen ein hohes Niveau und einen Kenntnisstand, welchen sie für den Betrieb frühzeitig einsetzen können und von dem sie als Facharbeiter in der täglichen Arbeit profitieren.

Die Wirtschaftsakademie Nord hat sich auf Auftragsausbildungen für Unternehmen spezialisiert, betreut Auszubildende in den Partner- und Kooperationsbetrieben, damit diese ihre Prüfungen bestmöglich absolvieren und berät Firmen beim betrieblichen Gesundheitsmanagement. Weitere Informationen unter 03834/88596220.