Medienecho

19.03.2014

"Alle Logo": Fünf Entwürfe schaffen es in die nächste Runde

Greifswald Kurier, 19. März 2014|Greifswald


Jung, kreativ, engagiert - so präsentieren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des kreislichen Wettbewerbs "Alles Logo...". Gesucht wird ein aussagefähiges Markenzeichen für den Landkreis Vorpommern-Greifswald. Am Logo-Wettbewerb haben sich 24 Mädchen und Jungen, Frauen und Männer beteiligt - Schüler, Studenten, Auszubildende sowie junge Berufsanfänger. Die jüngste Teilnehmerin kommt aus Greifswald und ist 11 Jahre alt. Insgesamt wurden 34 Entwürfe eingereicht - viel Arbeit für die Jury, die am Ende fünf Entwürfe in die nächste Runde schickte.
Landrätin Dr. Babara Sybre, Kreistagspräsident Michael Sack, Steffen Hellmuth vom Unternehmerverband Vorpommern, Künstlerin Ute Gallmeister, Pressesprecher Achim Froitzheim, Dr. Beate-Carola Johannsen, Gemeinnützige Regionalgesellschaft Usedom Peene mbH, Mölschow und Vorsitzende Tourismusverband Insel Usedom. Stefanie Riech von der Medien- und Informatikschule der Wirtschaftsakademie Nord in Greifswald, die Vorsitzende des Kreisschülerrates Vorpommern-Greifswald Annemie Munske und Nicole Spittel vom Tourismusverband Vorpommern nahmen jedes einzelne Kunstwerk genau in Augenschein und diskutierten beispielsweise über Einfachheit, Farbe, Wiedererkennbarkeit der einzelnen Logo-Idee.
Und alle Jurymitglieder waren begeistert von der Vielfalt der eingereichten Werke, von der kräftigen Farbgebung, aber auch von der Professionalität vieler Entwürfe. "Es handelt sich um eine große Chance für den Landkreis, sich jung, dynamisch und modern zu präsentieren durch Farbigkeit, Dynamik und Offenheit", betonte Stefanie Riech, künstlerische Leiterin der Medien- und Informatikschule. Die ausgewählten Logo-Entwürfe wurden am Freitag innerhalb eines Workshops von ihren "Erfindern" und von professionellen Grafikdesignern bearbeitet und in eine Internet-reife Form gebracht. Nach Ostern können dann die Bürger des Landkreises Vorpommern-Greifswald wählen, welches der Logos den Landkreis aus ihrer Sicht am besten repräsentiert. Auf der Seite des Landkreises wird ein Online-Voting geschaltet (www.kreis-vg.de).
Doch schon jetzt ist klar: Bei diesem Logo-Wettbewerb gibt es am Ende nicht nur einen Gewinner oder eine Gewinnerin. Denn nach Sichtung aller Entwürfe hat die Jury beschlossen, eine Wanderausstellung aus allen eingereichten Werken auf die Beine zu stellen. Erster Ausstellungsort wird möglicherweise das neue Landratsamt in Greifswald sein, kündigte Kreissprecher Achim Froitzheim an.