Aktuelles

30.11.2018

Ausstellung über vorpommersche Grabkapellen und Mausoleen in Ludwigsburg eröffnet


Loissin. Schüler der Medien und Informatikschule  der Wirtschaftsakademie Nord haben unter der Leitung von Dr. Michael Lissok  eine Dauerausstellung über die vorpommerschen ländlichen Grabkapellen und Mausoleen gestaltet. Im Weissenbornschen Mausoleum in Ludwigsburg können sich Besucher von Montag- Samstag in der Zeit von 10 – 17 Uhr  über diese besonderen Baudenkmäler der Region informieren. Von Bandelin über Wrangelsburg bis nach Putbus  – die Ausstellung zeigt 42 Mausoleen an deren Baustilen nicht nur die wirtschaftliche Kraft der damaligen Gutsbetriebe erkennbar wird, sondern auch die geistige Haltung ihrer Erbauer.

Nach dem Ende der Gutswirtschaft 1945 waren viele dieser Grabbauten dem Verfall und der Zerstörung preisgegeben. In den 90er Jahren wurde im Rahmen einer Magisterarbeit am Caspar-David-Friedrich-Institut die Lage der Grabkapellen dokumentiert und nun der breiten Öffentlichkeit durch eine Dauerausstellung zugänglich gemacht.

Weitere Informationen unter 03834/88596220.