Aktuelles

01.03.2018

Azubis der EWN schließen Auftragsausbildung erfolgreich ab


Am 23. Februar wurden den Azubis der EWN feierlich ihre Abschlusszeugnisse übergeben. Während ihrer 3,5-jährigen Ausbildung zum Industriemechaniker und Elektroniker standen neben dem EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen, als Ausbildungsbetrieb, auch das BerufsBildungsWerk Greifswald und die Wirtschaftsakademie Nord als Partner an ihrer Seite und boten gemeinsam ein umfangreiches Ausbildungsprogramm. Die Wirtschaftsakademie Nord organisiert im Auftrag der EWN und gemeinsam mit dem BBW Greifswald weiterführende Lehrgänge, Übungen und Projekte, sodass die Auszubildenden nicht nur das Pflichtprogramm des Ausbildungsrahmenplans absolvieren, sondern auch Industriezertifikate erwerben, die international anerkannt sind. So erhielten die Industriemechaniker die schweißtechnische Ausbildung in den Verfahren E-Hand und MAG mit Kehlnahtprüfung über Kopf und der Stumpfnaht am Blech. Die Elektroniker absolvierten einen Elektroniklehrgang nach HPI, in dem sie u.a. das Messen von elektrischen Größen an unterschiedlichen Bauteilen und den Endausbau eines geregelten Netzgerätes erlernten. Die Wirtschaftsakademie Nord hat sich gemeinsam mit dem BBW Greifswald auf Auftragsausbildungen für Unternehmen spezialisiert, betreut Auszubildende in den Partner- und Kooperationsbetrieben, damit diese ihre Prüfungen bestmöglich absolvieren. Dies bewiesen auch die Absolventen, die stolz ihr Zeugnis entgegen nahmen.