Aktuelles

13.09.2013

Bewerbungsstart an der Medien- und Informatikschule für das kommende Ausbildungsjahr

Partnerunternehmen vergeben Stipendien - 3 Abschlüsse in drei Jahren möglich


Ab sofort kann man sich für eine Ausbildung der Medien und Informatikschule an der Wirtschaftsakademie Nord bewerben. Schulabgänger, die sich für den Beruf des Grafik-Designers, Mediengestalters, Fachinformatikers oder Industrieelektrikers in der Fachrichtung Geräte und Systeme interessieren werden dann in einem Bewerberauswahlverfahren getestet. Am Ende erfolgt ein Vorstellungsgespräch und die Analyse des schriftlichen Testes, ob der oder diejenige für die Ausbildungsrichtung geeignet ist. Besonders aussichtsreichen Kandidaten werden Stipendien von Industriepartnern wie Siemens oder der ml&s GmbH und Co KG angeboten. Weitere Infos unter Tel. 03834/ 88596-220.

 

Die Medien- und Informatikschule an der Wirtschaftsakademie Nord kooperiert mit dem Greifswalder Elektronikhersteller ml&s GmbH & Co. KG. Ab September sollen über das Ausbildungsprofil des Technischen Assistenten für Elektronik und Datentechnik zukünftige Industrieelektriker in der Fachrichtung Geräte und Systeme an der Wirtschaftsakademie Nord ausgebildet werden. Das über 400 Mitarbeiter zählende mittelständische Unternehmen ml&s möchte vor allem Jugendlichen aus Vorpommern ein interessantes Ausbildungsangebot machen, damit die frisch gebackenen Fachkräfte nach der Ausbildung dem Unternehmen erhalten bleiben. Dazu wurde zusammen mit der Wirtschaftsakademie Nord ein Ausbildungskonzept entworfen, in dem die Auszubildenden in drei Jahren 2 Berufsabschlüsse erwerben können. Die Kosten der Ausbildung werden komplett von ml&s übernommen.