Aktuelles

05.05.2018

EWN verlängert Bildungspartnerschaft mit Wirtschaftsakademie Nord und BBW Greifswald


Die Bietergemeinschaft aus Wirtschaftsakademie Nord und BerufsBildungsWerk Greifswald hat den Zuschlag für die Auftragsausbildung von 48 Lehrlingen für das Entsorgungswerk für Nuklearanlagen (EWN) aus Lubmin erhalten.

Die Wirtschaftsakademie Nord organisiert seit 2014 im Auftrag der EWN modulare Ausbildungsgänge und zusätzliche Seminare für die Lehrlinge im Beruf der Industriemechaniker, der Elektroniker und der Kaufleute für Büromanagement. So absolvieren sie nicht nur das Pflichtprogramm des Ausbildungsrahmenplans, sondern nehmen zusätzlich an weiterführenden Lehrgängen, Übungen und Projekten teil.

Gute Prüfungsnoten, Auszubildende, die vorzeitig den Abschluss machen und bei Landeswettbewerben glänzen – das waren die Ergebnisse der bisherigen Bildungspartnerschaft. Mit der erneuten Beauftragung kann die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der EWN fortgesetzt werden.

Mit der Wirtschaftsakademie Nord und dem BerufsBildungsWerk Greifswald haben sich zwei regionale Bildungsunternehmen die Fachkräfteförderung auf die Fahnen geschrieben. Im Rahmen der Auftragsausbildungen für Unternehmen betreuen beide Dienstleister Auszubildende in mittlerweile 26 Partner- und Kooperationsbetrieben, damit diese ihre Prüfungen bestmöglich absolvieren können.
Die Ausbildung im Verbund hilft Betrieben bei Nachwuchsproblemen und ermöglicht eine qualifizierte Ausbildung.
Unternehmen, die Nachwuchsprobleme haben oder Jugendliche, die kurzentschlossen noch eine Ausbildung suchen, können sich an die Wirtschaftsakademie Nord unter 03834/88596220 wenden.