Informatik an der Medien- und Informatikschule Greifswald

Berufsbilder Technische Assistenz für Informatik (Stufe 1) und Fachinformatiker in der Fachrichtung Systemintegration oder Anwendungsentwicklung (Stufe 2)

Fachinformatiker/innen arbeiten in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, v.a. aber in der IT-Branche. Sie sind auch für Unternehmen tätig, die Software für ihre Geschäftsprozesse selbst erstellen bzw. anpassen.

Zunächst erwirbst du im Rahmen unserer Höheren Berufsfachschule den Abschluss zum Technischen Assistenten für Informatik. Nach einem berufspraktischen Jahr im bezahlten Praktikum bei einem unserer Partnerunternehmen kann die IHK Prüfung zum Fachinformatiker in den jeweiligen Fachrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration abgelegt werden. Um zu dieser Prüfung zugelassen zu werden, ist ein Ausbildungsnachweisheft vom ersten Ausbildungstag an zu führen.

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration realisieren kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen. Hierfür vernetzen sie Hard- und Software- komponenten zu komplexen Systemen. Daneben beraten und schulen sie Benutzer. Weiterhin finden sie sich in allen größeren Betrieben oder Firmen, welche eine eigene, auch intern entwickelte IT-Infrastruktur haben.

 

Perspektiven

Die Medien- und Informatikschule bildet bundesweit Personal für die Informatikbranche aus. Ziel ist der Einstieg über die Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis mit der Perspektive in die Führungsebene des Unternehmens aufsteigen zu können.

Dabei kannst du bei entsprechender Eignung über ein Stipendienprogramm unserer Partnerunternehmen dir die Ausbildung an unserer Höheren Berufsfachschule finanzieren und das bezahlte berufspraktische Jahr im Unternehmen sichern.

Ob als Systemintegratoren bzw. System- und Netzwerkadministrator/-in oder Informatikassistent/-in, mit dem qualifizierten Abschluss als Fachinformatiker in der Fachrichtung Anwendungsentwicklung oder Systemintegration steht unseren Absolventen eine wahre Fülle an beruflichen Ein- und Aufstiegschancen offen.

Chancen

Nach der zweijährigen Ausbildung zum staatlich geprüften Gestaltungstechnischen Assistenten und mit dem Erwerb der Fachhochschulreife durch Teilnahme am Zusatzunterricht gehst du in das einjährige Praktikum bei dem Unternehmen, mit dem du am Anfang deiner Ausbildung an der Medien- und Informatikschule nach dem Auswahlverfahren einen Vertrag geschlossen hast.

Am Ende des berufspraktischen Jahres steht die IHK Prüfung zum Facharbeiter an. Nach erfolgreicher Prüfung entscheidest du, ob du als Facharbeiter im Unternehmen Karriere machen oder verkürzt bei einer unserer Partnerhochschulen studieren möchtest.

 

Ausbildung

1. und 2. Ausbildungsjahr:

Lernfelder:

  • Elektrotechnik und Elektronik
  • Programmierung
  • Netzwerktechnik/Systemintegration
  • Anwendungssysteme
  • Betriebswirtschaft
  • Kommunikation und Kommunikationstechnologien


Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Konzipieren, Entwickeln und Testen von Software- und Datenbankanwendungen
  • Auswertungen mit SQL und Reporting Tools
  • Beratung, Organisation und Koordination von IT-Projekten

Kontakt

Gabriele Walter

Schulverwaltung

Tel. 03834-88596220