Industrieelektrik an der Medien- und Informatikschule Greifswald

Berufsbilder Technische Assistenz für Elektrotechnik und Datentechnik (Stufe 1) und Industrieelektriker in der Fachrichtung Geräte und Systeme (Stufe 2)

Industrieelektriker/Industrieelektrikerinnen der Fachrichtung Geräte und Systeme stellen elektronische Komponenten, Geräte und Systeme nach Kundenanforderungen her und nehmen sie in Betrieb, d. h., sie bearbeiten, montieren und verbinden mechanische Komponenten und elektrische Betriebsmittel, prüfen und analysieren elektrische Funktionen und Systeme, führen Funktions- und Sicherheitsprüfungen an elektrischen Systemen, Komponenten und Geräten durch, installieren und konfigurieren IT-Systeme und dabei führen sie qualitätssichernde Maßnahmen durch, berücksichtigen die Vorgaben des Umweltschutzes, der Arbeitssicherheit und der Wirtschaftlichkeit, dokumentieren die Produktionsdaten und stimmen sich mit vor- und nachgelagerten Bereichen ab.

Zunächst erwirbst du im Rahmen unserer Höheren Berufsfachschule den Abschluss zur Technischen Assistentenz für Elektrotechnik und Datentechnik. Nach einem berufspraktischen Jahr im bezahlten Praktikum bei einem unserer Partnerunternehmen kann die IHK Prüfung zum Industrieelektriker Fachrichtung Geräte und Systeme abgelegt werden. Um zu dieser Prüfung zugelassen zu werden, ist ein Ausbildungsnachweisheft vom ersten Ausbildungstag an zu führen.

Mit dieser Ausbildung erreichst du die fachlichen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten für diese anspruchsvolle Tätigkeit und schaffst eine exzellente, praxisbezogene Grundlage für deinen Berufsweg.

Der erfolgreiche Ausbildungsabschluss wird dir als Absolvent einen vielfältigen Berufseinstieg ermöglichen. Ob in der Elektroindustrie, der Informationstechnik oder der Kommunikationstechnik: als gut ausgebildeter Industrieelektriker wirst du gefragt sein.

 

Perspektiven

Die Wirtschaftsakademie bildet bundesweit Personal für die Elektronikbranche aus. Ziel ist der Einstieg über die Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis.

Wir bereiten Sie darauf vor.

Die Medien- und Informatikschule an der Wirtschaftsakademie Nord kooperiert mit dem Greifswalder Elektronikhersteller ml&s GmbH & Co. KG.

Ab September sollen über das Ausbildungsprofil der Technischen Assistenz für Elektrotechnik und Datentechnik zukünftige Industrieelektriker in der Fachrichtung Geräte und Systeme an der Wirtschaftsakademie Nord ausgebildet werden.

Das über 400 Mitarbeiter zählende mittelständische Unternehmen ml&s möchte vor allem Jugendlichen aus Vorpommern ein interessantes Ausbildungsangebot machen, damit die frisch gebackenen Fachkräfte nach der Ausbildung dem Unternehmen erhalten bleiben. Dazu wurde zusammen mit der Wirtschaftsakademie Nord ein Ausbildungskonzept entworfen, in dem die Auszubildenden in drei Jahren zwei Berufsabschlüsse erwerben können. Die Kosten der Ausbildung werden komplett von ml&s übernommen.

Chancen

Die Wirtschaftsakademie hat feste Unternehmenspartnerschaften in Bezug auf deren Fachkräftesicherung aufgebaut. Schulabgänger durchlaufen zunächst einen Auswahlprozess, an dessen Ende die Aufnahme zur Ausbildung an der Wirtschaftsakademie steht. Die Aufnahme an der Wirtschaftsakademie beinhaltet bereits einen Praktikumsvertrag zwischen dem Schüler und dem Unternehmen, welches sich so seine Fachkräfte von morgen sichert.

Du hast die Sicherheit, am Ende des ersten Ausbildungsabschnitts in einem Unternehmen arbeiten zu können, um dann nach dem berufspraktischen Jahr den Facharbeiterabschluss als Industrieelektriker in der Fachrichtung Geräte und Systeme (IHK) zu erlangen. Die Praktikumsvergütung liegt bei

700,00 €/Monat.

Nach erfolgreicher Prüfung bietet der Stipendiengeber, die Firma ml&s GmbH und Co. KG, die Möglichkeit zur Übernahme in den Betrieb.

Ausbildung

1. und 2. Ausbildungsjahr:

Lernfelder:

  • Elektronik
  • Informatik
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • IT-Systeme/Anwendungssysteme
  • Digitale Schaltungstechnik
  • Betriebswirtschaftliche Prozesse


Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • Bearbeiten, Montieren und Verbinden mechanischer Komponenten und elektrischer Betriebsmittel
  • Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
  • Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Installieren und Konfigurieren von IT-Systemen
  • Technische Auftragsanalyse, Fertigen von Komponenten und Geräten
  • Herstellen und Inbetriebnehmen von Geräten und Systemen
  • Montagetechnik, Produktionssteuerung, Qualitätsmanagement
  • Präsentation, digitale Präsentationstechniken, Englisch, Sport

Kontakt

Gabriele Walter

Schulverwaltung

Tel. 03834-88596220