Weiterbildung zur/-m Praxisanleiter/-in

Lehrgangsziel

Die Qualifikation richtet sich an motivierte Fachpflegekräfte hinsichtlich der berufspädagogischen und didaktischen Ausbildung in Kooperation mit der Pflegeschule, um eine bestmögliche Pflegeausbildung im Alltag zu integrieren.

Mit dieser Qualifizierung werden Sie Kenntnisse und Fähigkeiten bezüglich der Anleitung und Ausbildung zukünftiger Fachpflegekräfte erwerben. Das Erlernen von verschiedenen Methoden und Praktiken bildet dabei die Grundlage der professionellen Ausbildung.

 

Schwerpunkte

  • Erwerb von Handlungskompetenzen, die dem innovativen Gedanken der neuen Ausbildungskonzeptionen Rechnung tragen. Die Bildungsteilnehmer schulen ihr Bewusstsein für eine qualitätssteigernde Ausbildung, die theorieunterstützend, motivierend, pädagogisch, methodisch und entsprechend der gesetzlichen Vorgaben realisiert wird.
  • Erwerb von Handlungswissen, um Anleitungssituationen entsprechend des Lernprozesses zu planen, durchzuführen und zu reflektieren. Weiterhin auch um den eigenen Beurteilungsstil zu überprüfen und die Gesprächs-/ Beratungskompetenz weiterzuentwickeln.
  • Förderung der Sozialkompetenz, um das eigene Selbstverständnis, die Rollenklärung als Praxisanleiter/ -in zu professionalisieren, das pädagogische Verständnis im Sinne der Begleitung und Beratung auszubauen und das Pflege- und Ausbildungsverständnis im Team klar und überzeugend darzustellen.
  • Profilieren der personalen Kompetenz, um mit Aktivität und Selbstbestimmtheit Lernortkooperationen mitzugestalten, Wege und Instrumente zur Theorie – Praxisvernetzung weiterzuentwickeln und auszubauen.

Kontakt

Alette Finger

Sekretariat

Tel.: 03834-88 596 220

Informationsmaterial