Aktuelles

16.09.2012

Zukunft bilden – Wirtschaftsakademie Nord startet Aus- und Weiterbildung

Renommierte Unternehmen und der Unternehmerverband Vorpommern gründen neuen Bildungsträger in Greifswald


Die nachhaltige Entwicklung von Unternehmen und dem Wirtschaftsstandort in Vorpommern wird davon abhängen, wie wettbewerbsfähig die hiesigen Kommunen im Kampf um Fach- und Führungskräfte sind. Durch den demografischen Wandel entwickelt sich die Sicherung von qualifiziertem Personal mehr und mehr zur zentralen Herausforderung für die Zukunft der Region. Insbesondere Unternehmen sind noch stärker gefordert, sich als attraktiver Arbeitgeber am Markt zu präsentieren und aktiven oder potentiellen Arbeitnehmern bestmögliche Entwicklungschancen zu bieten. Zur Kernaufgabe einer vielschichtigen „Fachkräftesicherung“ zählen in diesem Kontext die Stärkung der betrieblichen Ausbildung und die Ausschöpfung der individuellen Bildungspotenziale unter Berücksichtigung spezifischer Bedürfnisse der Partner.

Mit der Gründung einer gemeinnützigen Bildungseinrichtung unter dem Namen „Wirtschaftsakademie Nord“ soll diesem Gedanken Rechnung getragen werden. „Es können schnelle, flexible Lösungen im Weiterbildungssegment vor Ort geschaffen werden. „Der Aufbau einer Akademie in Greifswald ist ein wichtiger Beitrag für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Unternehmen in der Region“, schildert Wolfgang Gerbitz, Geschäftsführer des Unternehmens. Er betont: „Wir wollen insbesondere auf die individuellen Bildungspotenziale von Schülern und Studenten eingehen.“ In Kooperation mit dem Unternehmerverband, regionalen Unternehmen, arbeitsmarktlichen Leistungsträgern und den Schulen ist ein gezielter und nachhaltiger Ausbau der Kooperationen in der Berufsorientierung möglich. Zudem sind auch für ältere Arbeitnehmer abgestimmte Weiterbildungsangebote geplant.

Die Wirtschaftsakademie ist als Aus- und Weiterbildungsinstitut besonders auf die Bereiche

spezialisiert. Im Geschäftsbereich Berufsorientierung- und Ausbildung werden bereits ab Herbst 2012 berufliche Diagnostik und Beratung für Schüler, Eltern, Lehrer und andere interessierte Gruppen angeboten. Neben klassischen Weiterbildungsschwerpunkten für Unternehmer und Arbeitnehmer unterstützt die Wirtschaftsakademie durch öffentlich und/oder privat geförderte Trainingsangebote zudem Arbeitsuchende und hilft ihnen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Das neu eingeweihte Gebäude am Puschkinring in Greifswald bietet für die Akademie hervorragende Rahmenbedingungen. Geräumige und helle Seminarräume mit moderner technischer Ausstattung sollen dafür sorgen, dass in den nächsten Jahren bis zu 40 Mitarbeiter den Weiterbildungsbedarf der Unternehmen identifizieren und bedienen, um im Rahmen eines stetigen Service-Engineerings Perspektiven für Menschen und Unternehmen zu schaffen.